Grand Theft Auto
  => Info zu GTA IV
 
GTA IV


GTA IV ist der neuste Teil der Grand Theft Auto Serie und ist am 29. April für die PlayStation 3 sowie Xbox 360 erscheinen.

Der offizielle erste Trailer und damit auch die ersten Infos erschienen am 30.03.07 Den Trailer könnt ihr hier angucken.

- In diesem Teil Spielt man erneut in Liberty City allerdings hat sich in der Stadt viel getan und wurde nun mehr an New York angepasst.



Infos und änderungen:

-Viele Gebäude in GTA: IV wurden echten Gebäuden aus New York nachmodeliert.
-Den Bezirk Staten Island hat man aus Gameplay-Gründen nicht integriert.
- GTAIV spielt im Jahr 2007.
- Hauptcharakter ist Nico Bellic ein offenbar osteuropäischer Imigrant, der nach Liberty City kommt, um dort ein besseres Leben zu führen.
-Die Sichtweite in GTA IV soll mehrere Kilometer betragen.
-Es wird ein Multiplayer im Game integriert sein, der aber nicht MMO-basiert sein wird.
-Die Karte ist im Vergleich zu San Andreas kleiner geworden, soll dafür aber auch wesentlich mehr Details enthalten (Jedoch wesentlich größer als Liberty City in den Vorgängern GTAIII u. GTA: Liberty City Stories).
-Geht man zu Fuß vom Stadtanfang zum Stadtende, soll man eine ganze Stunde benötigen.
-Ein Stadtumland wie in GTA San Andreas wird es nicht geben.
-Die Brücken werden wieder als Absperrung einzelner Stadtteile dienen. Diese werden im Verlaufe des Spiels freigeschaltet. Welche Stadteile von Anfang an betreten werden können, ist noch unklar.
-Zahlreiche Häuser sollen betretbar sein.
-Die Stadt soll durch Passanten und Autoverkehr sehr lebendig wirken. Deren Menge hängt von der jeweiligen Tageszeit ab.
-Es wird ein deutlich realistischeres Verhalten der Passanten erwähnt. Bauarbeiter, die ihre Bretter fallen lassen wenn Niko sie anrempelt, Passanten die über Bordsteinkanten stolpern und Autofahrer, die ihren Rückspiegel einstellen, hauchen Liberty City mehr Leben ein.

-Man legt besonders viel Wert auf ein möglichst realistisches Verhalten der Fußgänger: Sie telefonieren mit dem Handy, holen Geld am Automaten, essen Snacks, lesen Zeitung, rauchen oder unterhalten sich miteinander.
-Die Passanten können sich an Niko erinnern. Wenn sie z.B. Zeuge eines Mordes von Niko sind und ihn später wieder einmal auf der Straße antreffen, laufen sie schreiend davon.
-Auch die Interaktion mit dem Spieler wurde verbessert, so dass die Personen nun noch realistischer auf Handlungen des Spielers reagieren.
-Auch den Fahrzeugen verleiht man dieses Mal mehr Details. Sie sollen am Ende so realistisch auftreten, wie in eigenständigen Rennspiel.
-Das Radio läuft auch weiter, wenn man aus dem Wagen aussteigt. =>Man kann den Motor laufen lassen.
-Es wird keine unrealistischen Vehikels z.B. Jetpacks geben ebenfalls auch keine Fahrräder.
-Ein dynamischer Tag-Nacht-Wechsel ist bestätigt.
-Es wird ein variabler Ausgang des Spiels möglich sein, sodass jeder seinen eigenen Spielausgang gestallten kann.
-Festnahmen haben größere Konsequenzen.
-Polizisten sind deutlich schlauer.
-Markierungspfeile (z.B. bei Missionen) gibt es nicht mehr, da man sich an Hand der Straßennamen orientieren kann.
-Menschen in unterschiedlichen Stadtteilen benehmen sich unterschiedlich.
-Manche Orte sehen in der Nacht bedrohlicher aus wie am Tag und umgekehrt.
-Es wird nun deutlich schwierieger sein an Waffen zu kommen da sie nun nicht mehr einfach nur auf der Straße rumliegen werden. Um an Waffen zu kommen muss Nico erst einen Händler anrufen zu dem er vorher eine Freundschaft aufgebaut hat und dann wird ein Treffpunkt ausgemacht an dem er sich mit ihm trifft.
-Der Spieler kann ein Taxi rufen und damit an einen beliebigen Ort fahren, die Fahrt kann man entweder in der 1st-Person Sicht „erleben“ oder überspringen. Es gibt wieder das „TW@“ Internet-Cafe von GTA3, aber diesmal kann man damit im „Web“ surfen. Das Internet ist laut Rockstars „riesig“ und „extrem wichtig“. (Man kann allerdings auch mit allen anderen PCs ins (Internet)
-Missionen können „angenommen unterbrochen werden". Dies bedeutet, dass mehrfache Missionen gleichzeitig erfolgt werden können und dass man einige Tage sparen kann.
-Der Polizeifunk kehrt zurück, man kann hören, wie die Polizei über die Orte redet, wo man als letztes gesehen wurde.
-Es wird in GTA IV keine Pay ’N’ Spray mehr geben.
-Die Fahrzeugsteuerung und das Handling wurden verbessert. Die Kamera befindet sich während einer Autofahrt näher am Fahrzeug, so dass mehr Details erkennbar sind.
-Alle parkenden Fahrzeuge müssen diesmal erst geknackt werden, bevor man mit losfahren kann. Dazu schlägt Niko die Scheibe mit seinem Ellenbogen ein und schließt das Auto kurz.
-Wenn Niko in die Nähe einer Bushaltestelle kommt, erscheint oben in der Ecke ein Symbol für einen Busfahrplan, was darauf hindeutet, dass man im Spiel mit Bus und Bahn fahren kann.
-Auch zu Fuß hat Niko einiges drauf: Die Animationen wurden deutlich verbessert, so dass sich die Bewegungen auf verschiedenen Bodenbelägen voneinander unterscheiden. Zudem wird Niko klettern können.
-Niko besitzt ein Handy, mit dem er den Kontakt zu seinen Auftraggebern und Freunden aufrecht erhält. Der Spieler kann sich jederzeit über das Handy mit seinen Kontakten verabreden.
-Sein Handy ist Telefon, Messenger, Organizer, Foto-Kamera und GPS in einem.

-Auch Frauen gehören wieder zum Freundeskreis demnach kann man auch wieder Beziehungen führen.
-Man kann den Kofferraum der Autos zum schmuggeln von Waffen, Leichen, Bomben, etc. benutzen.
-Man kann seiner Gegner auch bekämpfen, indem man z.B. einen Stützbalken umschießt oder auf sie wirft.
-Man kann Liberty City nicht nur auf Straßenhöhe erkunden, sondern kann z.B. in Kellereingänge hinein oder über Feuerleitern Hausdächer erklimmen.
-Es werden Geldautomaten im Spiel vorkommen, bei welchen man Geld abheben kann. Ob man auch anderer Leute EC-Karten und Kontonummern stehlen kann steht noch nicht fest.
-Es werden auch wieder Minigames vorklommen. Das heißt man kann z.B. wieder Billiard spielen.
-Verbessertes Zielsystem mit verschiedenen Trefferzonen (Arme, Beine etc.)
-Das verbesserte GPS zeigt nicht nur den Zielort, sondern auch den optionalen Weg zum Ziel, und zwar mit gelben Linien. Es zeigt noch bewegende Punkte an, die für Polizisten zu Fuß sowie für motorisierte Cops stehen [immer noch GPS] Kreise stehen für Such-Levels.
-Es gibt drei Geschwindigkeiten: Gehen, Joggen und Rennen. Nico beherrscht nun den geschmeidigen Kurvenlauf [in GTA San Andreas gibt es nur acht Laufrichtungen].
-Das Einkaufen ist realistischer, man läuft durch den Laden und stöbert an den Ständen durch.
-Ist ein Feind verletzt, so versucht er sich aufzurappeln und auf Nico zu schießen.
-GTA IV soll komplett ohne Pop-Ups auskommen, plötzliche Popups von Gebäuden, Fahrzeugen und anderen Objekten soll es nicht mehr geben.

Weitere Infos unter News !
 
  Es waren schon 28921 Besucher (69379 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
nach oben

Kontakt | Impressum | Hilfe
Copyright ©, gtalife.de.tl, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung im Ganzen oder in Teilen ist ohne Erlaubnis verboten.